Berichte - Aktuelle Berichte:

Neue Kirchenbänke für St. Wendelinus Rauenberg in der Fertigung

Nachdem das Eichenholz für die neuen Kirchenbänke ein Jahr lang im Sägewerk Grein zur Lufttrocknung gelagert war, wurde es von einer Spedition nach Iphofen transportiert. Dort wurde die Feuchtigkeit des Holzes in der Trockenkammer der Firma Kessler auf 11% reduziert. Nach erfolgtem Rücktransport konnte in den vergangenen Wochen mit dem Zuschneiden und Vorrichten des Holzes begonnen werden. Die Firma Holzbau Dobslaff aus Wertheim hat es der Pfarrgemeinde ermöglicht, dass unter Regie und Anleitung eines ihrer Mitarbeiter fleißige Helfer aus der Gemeinde Arbeiten in Eigenleistung wie zuschneiden, verleimen, hobeln und schleifen übernehmen konnten. Danach wurde das vorgerichtete Holz zur Firma Rauch nach Freudenberg transportiert, wo die Bänke zurzeit zusammengebaut werden.Die Pfarrgemeinde hofft, dass die neuen Bänke rechtzeitig zur Feier der Primiz von Nikolaus Graf von Magnis im Oktober fertiggestellt werden können. Allen Helfern, die sich wieder für diese nicht alltäglichen Arbeiten zur Verfügung gestellt haben, sagen die Verantwortlichen ein herzliches Dankeschön und Vergelt's Gott.

Helferfest im Wendelinus Saal

Am Montag dem 4. Januar  luden die Verantwortlichen alle Helferinnen und Helfer zu einem Helferfest in den Wendelinussaal ein. Pfarrer Baumann und Pfarrgemeinderat Herbert Grein bedankten sich bei den Anwesenden für ihre Mitarbeit und ihren Arbeitseinsatz in den zurückliegenden Monaten von Oktober 2014 bis heute recht herzlich. Mit den Worten, sie haben Ihre Schaffenskraft für das Allgemeinwohl unsere Pfarrgemeinde eingebracht und sind des Öfteren an die Grenzen ihrer Belastbarkeit gegangen. Ohne ihren vorbildlichen und unermüdlichen Einsatz, wäre es nicht möglich gewesen, dies alles zu bewerkstelligen, bedankte sich Herbert Grein bei allen anwesenden. Von insgesamt 30 Männern und 14 Frauen wurden bis heute 4108 freiwillige Arbeitsstunden geleistet, was eine enorme Leistung ist.

Weiterlesen...

Information zur Innensanierung der Pfarrkirche Rauenberg

Der aktuelle Spendenstand betrug am 12. November 56.248,00 €. Allen bisherigen Spendern ein herzliches Vergelt‘s Gott und Dankeschön, sowie Allen die bis zum letzten Tag geholfen haben, dass die notwendigen  Arbeiten noch abgeschlossen  werden konnten, so dass die Kirche zum 1. Gottesdienst am Sonntag dem 25. Oktober in neuem Glanz erstrahlte. Der Festgottesdienst zelebriert von Pfarrer Baumann in der voll besetzten Kirche und mitgestaltet von der Musikkapelle Rauenberg und dem Kirchenchor wird den Gottesdienstteilnehmer in guter Erinnerung bleiben. Das anschließende Pfarrfest im Wendelinussaal, das durch Gesangsbeiträge des Gesangvereins Rauenberg und einer Vorführung des Kindergartens sowie einer Fotoausstellung über die Sanierungszeit  organisiert von Gerhard Stürzl war ebenfalls ein voller Erfolg. Auch allen die zum Gelingen diese großen Tages beigetragen haben ein herzliches Dankeschön.

Weiterlesen...